Geboren 1965 und aufgewachsen in der DDR, lebe ich seit 1989

in der Schweiz.

Von 1989 bis 2000 arbeite ich zusammen mit meinem Mann, Martin Beyeler für Konzept-Kunst im öffentlichen Raum, zwischen Potsdam und Bern.

2002 habe ich die Ausbildung zur Keramikerin an der Schule für Gestaltung in Bern abgeschlossen und anschliessend am IAC in Zürich die Ausbildung zur Gestaltungspädagogin absolviert.

 

2015 begann ich in Italien mit meiner ersten Arbeit, ein Kopf, wärend eines Praktikums beim Bildhauer und Keramiker Ivo Poli in Pietra Santa. Fasziniert von den meisterhaften Bildnisse der Renaissance, vom noch immer spürbaren Geist der Antike bis in die Gegenwart, hatte ich mein  bildhaftes Thema gefunden. Der Mensch.

Ich stehe erst am Anfang meiner Reise Mensch, noch ist vor allem die Grösse meines Ofens ausschlaggebend für die Höhe der Figuren. Andere Materialien wollen erkundet werden, und ich lass mich gern auf Neues ein, um dem Menschen näher zu kommen.